Kung Fu

Um die bestmögliche  Sicherheit während der Corona Pandemie zu gewährleisten,  findet das Training nur 45 Minuten statt, da zwischen den Trainingseinheiten desinfiziert und und Stoßgelüftet wird.

Ausbildungszeiten

Dienstag und Donnerstag 
20.00 – 20.45 Uhr ab 14 Jahre

Über Kung Fu
Unser Stil heißt Köchikwon: übersetzt heißt das „Licht“ und bedeutet schnell und leicht wie eine Spinne. Die traditionelle chinesische Kampfkunst hat eine lange Geschichte, deren Wurzeln bis ins Jahr 500 n. Chr. zum dort gegründeten Shaolin-Kloster zurückreichen. Kung Fu ist eine traditionelle Kampfkunst mit und ohne Waffen, gleichzeitig ist Kung Fu Selbstverteidigung. Außer dem körperlichen und dem geistigen Aspekt umfasst Kung Fu eine umfassende Gesundheitslehre. Mit Hilfe des kontinuierlichen Kung Fu-Trainings kann man seinen gesundheitlichen Zustand erheblich verbessern. Unterrichtet wird unter anderem: Jianshu (Schwert) Gunshu (Stockkampf) Daoshu (Säbel) Qiangshu (Speer) Ziweishu (Selbstverteidigung) Duilian (Partnerkampf)Sanda (Freikampf)Traditionelle chinesische Medizin